Wir begleiten Unternehmen
auf dem Weg zur starken digitalen Marke.

Und wir helfen, die digitale Transformation zu meistern.
Strategie, Design, Inhalt und Interaktion verknüpfen sich zu einer effizienten und wunderbar vielfältigen Marketing-Architektur entlang der gesamten Customer Journey.

Über drei Dekaden enge Kundenbeziehung

Im Herbst 1992 fanden uns Volker Bathe und ich, um mit einer äußerst fruchtbaren und langanhaltenden Beziehung zu beginnen. Damals bat er mich um ein Logo, schnell wurde daraus mehr, ein kleiner Laden entstand, wenig später eines der exklusivsten Möbelhäuser im Süden der Republik mit einem unglaublichen kreativen Potential. Doch Schuster bleib bei deinen Leisten – beziehungsweise: Volker, Du hast das Licht für Dich gepachtet!

Mit der Spezialisierung auf ästhetische und hocheffiziente Lichtplanung hat sich Bombillas einen Stammplatz im obersten Segment der Planung und Beratung von anspruchsvollem Licht erobert. Ich bin stolz, dass ich dieses Unternehmen von Anfang an begleiten durfte! Danke, mein Freund!

 

Stetige Weiterentwicklung: das Bombillas Logo

Anfangs als klassische Typografie konzipiert (1992) hat sich das Bombillas Erscheinungsbild über ein klassisches Schweizer Design (1999) zur „Liquid Typography“ im Jahr 2019 entwickelt. Das eigentliche Logogramm, die Bildmarke, blieb als Kern erhalten und hat sich nur in kleinen Details verändert.

 

 

 

Design Bombillas Logo

Ein großer Erfolg, viele platte Nachahmer

Sie kennen das (hoffentlich!): Sie bringen gute Produkte auf den Markt, machen gutes Marketing und überzeugen Ihre Kunden mit Ihrer Leistung. Dann kommen die, welche glauben, das könne man einfach nachmachen. Manche denken, es reiche aus, dieselben Marken zu vertreiben, andere klauen Werbemotive. Doch Kunden sind schonungslos. Leistung, Kreativität und Engagement zählt. Daher dürfen wir bei Bombillas mit Fug und Recht feststellen: wir sind das Orignal. Seit 1993 (der ersten Ladenöffnung). Ausgedrückt in wunderbarer Typografie.

Über drei Dekaden enge Kundenbeziehung

Nach der ersten digitalen Euphorie Mitte der 90er Jahre wußten wir: es gibt wesentlich mehr, das interessante Menschen anzieht.

 

Der große Star auf der Mailänder Messe war 2019 ein kleines Kärtchen, das kaum „harte“ Informationen vermittelte. Ziemlich leer. Und weiß. Doch es fühlte sich gut an. Das ist unsere Art, im digitalen Zeiten wieder echten Kontakt herzustellen. Und erinnert zu werden.

Natürlich werden wir gesehen.

Das funktioniert mit hochwertigen Werbemitteln, die lange – und gerne! – benutzt werden, am besten. Ob Tassen aus Porzellan, beste Zollstöcke oder Taschen aus nachhaltiger Fertigung: wir bleiben im Alltag unserer Kunden!

Damit es auch für alle Beteiligten überraschend bleibt, tun wir auch mal gerne so, als wäre der offizielle Stempel durch das Faxgerät gerutscht.

Über drei Dekaden enge Kundenbeziehung

Nach der ersten digitalen Euphorie Mitte der 90er Jahre wußten wir: es gibt wesentlich mehr, das interessante Menschen anzieht.

 

Der große Star auf der Mailänder Messe war 2019 ein kleines Kärtchen, das kaum „harte“ Informationen vermittelte. Ziemlich leer. Und weiß. Doch es fühlte sich gut an. Das ist unsere Art, im digitalen Zeiten wieder echten Kontakt herzustellen. Und erinnert zu werden.

Go to top

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!

Share